Kann Deutschland Europa aus der Krise führen?

Der Präsident des AIES Instituts, Dr. Werner Fasslabend, spricht mit Bundesministerin a.D. Leiterin des Büros Multilateraler Dialog der Konrad Adenauer Stiftung in Wien Dipl. Ing. Claudia Crawford über die Rolle Deutschlands in der Krisenbekämpfung.

25.06.2020



Am 25.06.2020 lud AIES Präsident Dr. Werner Fasslabend, Bundesministerin a.D. Leiterin des Büros Multilateraler Dialog der Konrad Adenauer Stiftung in Wien Dipl. Ing. Claudia Crawford zum digitalen Gespräch über Deutschlands Rolle in der Krisenbewältigung ein. Frau Dipl. Ing. Crawford betonte, dass Deutschland, unter anderem, durch die Ratspräsidentschaft eine wichtige Rolle in der EU spielt und, um die Krise bewältigen zu können, auf eine pan-europäische Strategie welche den Zusammenhalt der Mitgliedstaaten stärkt, setzen müsse. Zusätzlich dazu spielt die Brexit-Vereinbarung eine zentrale Rolle in der Krisenbewältigung, da diese die zukünftige Zusammenarbeit, unter anderem im sicherheitspolitischen Bereich, zwischen der Europäischen Union und Großbritannien maßgeblich beeinflussen wird.