China und die EU im 21. Jahrhundert

Die politischen und ökonomischen Entwicklungsperspektiven der Beziehungen zwischen China und der EU standen am 12. September 2011 im Mittelpunkt einer Kooperationsveranstaltung der Shanghai Institutes for International Studies (SIIS) und des AIES in Wien.

24.10.2011 / Vorige / Nächste Meldung



Expertinnen und Experten aus China und Österreich

Aus den Beiträgen der chinesischen und europäischen Experten ergab sich eine differenzierte Bestandsaufnahme, die verdeutlichte, dass die einstige Euphorie hinsichtlich der chinesisch-europäischen Partnerschaft nicht mehr anzutreffen ist und nunmehr eine eher nüchtern-pragmatische Beziehung besteht. Diese Veranstaltung der beiden Institute wurde in Zusammenarbeit mit der chinesischen Botschaft in Wien und der Wirtschaftskammer Österreich durchgeführt.


V.l.n.r. Dr. Franco Algieri AIES, S.E. Botschafter Shi Mingde, Prof. Yang Jiemian SIIS, Dr. Werner Fasslabend AIES, Dr. Richard Schenz WKO, Dr. Harald Pöcher BMLVS