Der Kampf gegen hybride Bedrohungen

Jan Menzer: Der Kampf gegen hybride Bedrohungen – Chancen und Grenzen zwischenstaatlicher Kooperation, AIES Fokus 2/2021

PDF-Download

25.01.2021


Hybride Bedrohungen zeichnen sich dadurch aus, dass ihr Ausmaß schwer zu erfassen ist. Das stellt Regierungen vor große Herausforderungen. Die Bekämpfung hybrider Bedrohungen muss staatliche und nicht-staatliche Akteure im Blick haben. Dabei hängt die Glaubwürdigkeit von demokratischen Regierungen davon ab, nicht selbst von den Wirkungen hybrider Bedrohungen profitieren zu wollen. Vielmehr müssen Demokratien sich gegenseitig für hybride Bedrohungen sensibilisieren, um diesen gemeinsam begegnen zu können.