Europapolitik in Blau-Gelb

Michael Stellwag: Europapolitik in Blau-Gelb – Niederösterreichs Initiativen und Selbstverständnis in der Europäischen Union – Eine Analyse, AIES-Studie April 2021

PDF-Download

25.05.2021


Europäische Regionen, Bundesländer und (Groß-)Städte gewinnen als außenpolitische Akteure immer mehr an Bedeutung. Das österreichische Bundesland Niederösterreich stellt dabei keine Ausnahme dar. In der globalisierten Welt wird Außenpolitik im weiteren Sinne nicht mehr nur von Diplomaten und Beamten in den nationalen Hauptstädten betrieben, sondern neben internationalen Konzernen und Nichtregierungsorganisationen benötigen und profitieren auch Regionen (bzw. Bundesländer, im Folgenden als Synonym verwendet) von dieser Dimension.

Gerade Niederösterreich hat in den letzten dreißig Jahren einen enormen positiven Wandel wie kaum ein anderes österreichisches Bundesland erlebt und betreibt eine überaus aktive Europapolitik, die mit zahlreichen Initiativen und innovativen Ansätzen ausgestattet ist und in Österreich seinesgleichen sucht. Eine politikwissenschaftliche und realpolitische Auseinandersetzung mit dieser Region ist deshalb relevant und notwendig. Das Ziel dieses Beitrags ist es, die Initiativen, Positionierungen und Ansätze in den verschiedenen europarelevanten Foren und Formaten zu beleuchten, sie in ein „Mapping“ zu gießen, und die dahinterliegende Strategie und Zielsetzung herauszuarbeiten.