AIES Wien

22.06.2018 / ENGLISH / SITEMAP / AIES INFO / FACEBOOK

AIES Fokus 4/2014: Ukraine

Velina Tchakarova: Chronologie der Krise in der Ukraine: eine aktuelle Bestandsaufnahme (Teil 2), AIES Fokus 3/2014.

PDF-Download

04.06.2014 / Vorige / Nächste Publikation


no-img

Die Ukraine erlebte viele politische Umwälzungen in ihrer jüngsten Geschichte und ging durch viele Höhen und Tiefen während der Transformation ihres politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Systems. Unumstritten gelten der Euromaidan-Platz im Februar und die Odessa Tragödie im Mai 2014 als die bisher blutigsten Episoden, deren Ausmaß das ganze Land und die Weltgemeinschaft erschütterten. Begonnen hat es mit spontanen Protesten auf dem Hauptplatz in Kiew – dem (Euro)Maidan –, auf dem Menschen aus verschiedenen Alters- und Sozialgruppen ihre Unzufriedenheit mit der Nichtunterzeichnung des bereits paraphierten Assoziierungsabkommens (AA) mit der Europäischen Union (EU) – einschließlich der weitreichenden und umfassenden Freihandelszone (DCFTA) – zum Ausdruck brachten. Sie endeten in einer nationalen Tragödie mit mehr als hundert Toten und mehreren hundert Verletzen. Im Nachhinein wurde der Euromaidan zum Hoffnungssymbol für die Protestierenden, weil von diesem Ort bedeutende politische Veränderungen ausgingen, welche sich letztendlich in der Durchführung vorgezogener Präsidentschaftswahlen niederschlugen.

Der Beitrag setzt sich zum Ziel, eine Bestandsaufnahme der Ereignisse während der Krise in der Ukraine zu machen und eine kritische Auseinandersetzung mit dem Thema zu ermöglichen, indem die divergierenden Posi­tionen aller Konfliktparteien dargestellt werden.

Zum Teil 1

Links zum Thema

Conflicts in Eastern Europe
Am 23. Februar 2016 sprach die Verteidigungsministerin von Georgien, Tinatin Khidasheli, auf Einladung des AIES, der Botschaft Georgiens und der Diplomatischen Akademie zum Thema „Conflicts in Eastern Europe: Challenges and Lessons for European Security“.
25.02.2016 / Mehr

AIES Fokus 5/2015: What future for the Eastern Partnership?
no-img
Velina Tchakarova: What future for the Eastern Partnership? More than a partnership, less than a membership, AIES Fokus 5/2015
28.08.2015 / Mehr

AIES Fokus 4/2015: Eastern Partnership
no-img
Iryna Mikhnovets: Moldova, Ukraine and Georgia: what has been done after the decisive Eastern Partnership, AIES Fokus 4/2015
26.06.2015 / Mehr

Die östliche Nachbarschaftspolitik der EU
AIES und die Botschaft von Lettland organsierten am 27. April 2015 eine Podiumsdiskussion zum Thema „Eastern Partnership policy – the way forward to a secure and prosperous Europe“.
08.06.2015 / Mehr

AIES Fokus 2/2015: Ukraine
no-img
Oleksiy Melnyk: Should War Be Given the Name … and A Chance?, AIES Fokus 2/2015.
11.04.2015 / Mehr

Ansprechpartner
Velina Tchakarova, M.A.

AIES Institutsleiterin

Veranstaltungsreihe

Call for Papers (CfP) zur KFIBS-AIES-Nachwuchstagung 2018 für Europawissenschaftler(innen) und Sicherheitspolitikforscher(innen) in Bonn, Deutschland.

Thema: Erst „Sicherheits- und Verteidigungsunion", dann „europäische Armee"?

PDF-Information

Rückblick auf erste AIES-KFIBS-Nachwuchstagung 2017 für Europawissenschaftler(innen) in Wien

Abstracts & verschriftlichte Vorträge

Deutsch-österreichische Nachwuchsdebatten zur Zukunft der EU des AIES und des Kölner Forums für Internationale Beziehungen und Sicherheitspolitik e. V. (KFIBS).

PDF-Konzept

Über uns

Das Austria Institut für Europa und Sicherheitspolitik / AIES befasst sich mit der Weiterentwicklung der EU und ihrer Außen-, Sicherheits- und Verteidigungspolitik. Neben der wissenschaftlichen Analyse erarbeitet das AIES praxisorientierte Empfehlungen für die Politik. Das

AIES Fokus

AIES Fokus 3/2018: The Rise of Russian Disinformation in Europe
Lívia Benková: The Rise of Russian Disinformation in Europe, AIES Fokus 3/2018

DSGVO

Lesen Sie bitte die Erklärung des AIES zur Datenschutz-Grundverordnung, DSGVO, die am 24. Mai 2018 europaweit in Kraft getreten ist.

Webdesign by EGENCY