AIES Wien

22.08.2017 / ENGLISH / SITEMAP / NEWSLETTER / FACEBOOK

AIES Fokus 3/2010: Zwischeneuropa, EU und Russland

Velina Tchakarova: Zwischeneuropa im Spannungsfeld außen- und sicherheitspolitischer Interessen der EU und Russlands, AIES Fokus 3/2010.

PDF-Download

11.06.2010 / Vorige / Nächste Publikation



Das Dreiecksverhältnis Russland-EU-Zwischeneuropa bedarf aufgrund der unmittelbaren Nachbarschaftsbeziehungen vermehrter Aufmerksamkeit. Russland und die EU sind gleichermaßen daran interessiert, stabile und friedenssichere Nachbarstaaten entlang der gemeinsamen Grenzen zu haben und für beide Akteure ist die Region von geopolitischem Interesse.

Die Instrumente und Strategien zur Förderung von Stabilität und Sicherheit in Zwischeneuropa unterscheiden sich jedoch und verdeutlichen konkurrierende Interessen bezüglich dieser Region. Insgesamt betrachtet bieten sich dennoch Möglichkeiten für eine Annäherung. Die Sicherheitskooperation sollte im ständigen Partnerschaftsrat für Auswärtige Angelegenheiten und auf den zweimal jährlich stattfindenden EU Russland-Gipfeln weiter intensiviert werden. Diese zwei Strukturen können als Grundlage für die Schaffung neuer gemeinsamer Kommunikations- und Konsultationsmechanismen im Bereich der Außen- und Sicherheitspolitik dienen. Durch die Unterzeichnung eines neuen umfassenderen Kooperations- und Partnerschaftsabkommens könnte eine Vertiefung und Verflechtung der bilateralen Beziehungen im dritten Raum der äußeren Sicherheit auf verbindlicher Basis erfolgen.

Links zum Thema

Conflicts in Eastern Europe
Am 23. Februar 2016 sprach die Verteidigungsministerin von Georgien, Tinatin Khidasheli, auf Einladung des AIES, der Botschaft Georgiens und der Diplomatischen Akademie zum Thema „Conflicts in Eastern Europe: Challenges and Lessons for European Security“.
25.02.2016 / Mehr

Die östliche Nachbarschaftspolitik der EU
AIES und die Botschaft von Lettland organsierten am 27. April 2015 eine Podiumsdiskussion zum Thema „Eastern Partnership policy – the way forward to a secure and prosperous Europe“.
08.06.2015 / Mehr

AIES Fokus 2/2015: Ukraine
no-img
Oleksiy Melnyk: Should War Be Given the Name … and A Chance?, AIES Fokus 2/2015.
11.04.2015 / Mehr

Das Ende des europäischen Traumes
Am 11. März 2015 organisierte das AIES gemeinsam mit der Diplomatischen Akademie und der Botschaft der Republik Polen einen Vortrag zum Thema "The End of the European Dream: From Rome to Kiev" mit Prof. Jan Zielonka, Universität Oxford.
18.03.2015 / Mehr

Russland und der Westen
no-img
Am 24. Juni 2014 führte das AIES gemeinsam mit der Diplomatischen Akademie und dem Martens Centre for European Studies eine Podiumsdiskussion zum Thema „Russia and the West“ durch.
30.06.2014 / Mehr

Ansprechpartner
Velina Tchakarova, M.A.

AIES Senior Research Fellow

Neue Veranstaltungsreihe

Konzept zur Veranstaltungsreihe Deutsch-österreichische Nachwuchsdebatten zur Zukunft der EU des AIES und des Kölner Forum für Internationale Beziehungen und Sicherheitspolitik e. V.

PDF-Download

Über uns

Das Austria Institut für Europa und Sicherheitspolitik / AIES befasst sich mit der Weiterentwicklung der EU und ihrer Außen-, Sicherheits- und Verteidigungspolitik. Neben der wissenschaftlichen Analyse erarbeitet das AIES praxisorientierte Empfehlungen für die Politik. Das

EU Projekt 2015-2018

IECEU - Improving the Effectiveness of Capabilities in EU Conflict Prevention

AIES Fokus

AIES Fokus 2/2017: South American Integration
Stephanie Polezzeli: The South American Integration Trail: The Southern Integration and the European Union Model, AIES Fokus 2/2017

Webdesign by EGENCY