AIES Wien

23.09.2018 / ENGLISH / SITEMAP / AIES INFO / FACEBOOK

AIES Fokus 1/2010: Das Projekt "Asiatische Freihandelszone"

Michael Fuker: Das Projekt "Asiatische Freihandelszone" - Eine ambitionierte Initiative mit Herausforderungen für Asien und Europa, AIES Fokus 1/2010.

PDF-Download

01.03.2010 / Vorige / Nächste Publikation



Mit der Einrichtung der asiatischen Freihandelszone am 1.1. 2010 zwischen der Volksrepublik China und den sechs Gründungsstaaten der ASEAN (Association of Southeast Asian Nations) begann ein ambitioniertes wirtschaftliches Projekt. Dieses Projekt soll in zwei Phasen durchgeführt werden. Die erste sieht innerhalb eines Zeitraumes von 2010 bis 2015 einen weitgehenden Zollabbau vor. Danach sollen im zweiten Schritt die anderen der insgesamt zehn ASEAN-Mitgliedsstaaten in die Freihandelszone integriert werden. Das Abkommen bildet, gemessen am Handelsvolumen (138,8 Milliarden Euro), nach dem Europäischen Wirtschaftsraum und der Nordamerikanischen Freihandelszone (NAFTA), die drittgrößte Freihandelsregion und bietet mit einer Bevölkerung von 1,9 Milliarden Menschen den größten gemeinsamen Wirtschaftsraum weltweit. Die Region erwirtschaftet elf Prozent der Weltwirtschaftsleistung, der Handel zwischen China und den ASEAN-Staaten ist zwischen 2003 und 2008 jährlich um durchschnittlich 24 Prozent gewachsen.

Links zum Thema

ASEAN: Der strategische und wirtschaftliche Stellenwert von Südost Asien
Am 17. April 2018 organisierte das AIES gemeinsam mit der Politischen Akademie der ÖVP und der Diplomatischen Akademie Wien, eine Podiumsdiskussion zum Thema „ASEAN: Der strategische und wirtschaftliche Stellenwert von Südost Asien“.
24.04.2018 / Mehr

Regionale Kooperation in Südostasien und Europa
In Zusammenarbeit mit der Botschaft der Republik Indonesien und der Diplomatischen Akademie Wien veranstaltete das AIES am 9. Juni 2011 ein Seminar zum Thema „Regionalism: The future of ASEAN and lessons learned from the European Union experiences“.
20.06.2011 / Mehr

AIES Fokus 3/2009: Asien
Michael Fuker: Die ASEAN-Charter - Stückwerk des regionalen Integrationsprozesses, AIES Fokus 3/2009.
24.04.2009 / Mehr

Gastkommentar von Dr. Franco Algieri
Europa braucht eine Asienpolitik
Will Europa die Weltpolitik des 21. Jahrhunderts beeinflussen, muss es dringend eine gemeinsame Asienpolitik entwickeln: Zum heute beginnenden Asien-Europa-Gipfeltreffen in Peking.
24.10.2008 / Die Presse / Mehr

Veranstaltungsreihe

Call for Papers (CfP) zur KFIBS-AIES-Nachwuchstagung 2018 für Europawissenschaftler(innen) und Sicherheitspolitikforscher(innen) in Bonn, Deutschland.

Thema: Erst „Sicherheits- und Verteidigungsunion", dann „europäische Armee"?

PDF-Information

Rückblick auf erste AIES-KFIBS-Nachwuchstagung 2017 für Europawissenschaftler(innen) in Wien

Abstracts & verschriftlichte Vorträge

Deutsch-österreichische Nachwuchsdebatten zur Zukunft der EU des AIES und des Kölner Forums für Internationale Beziehungen und Sicherheitspolitik e. V. (KFIBS).

PDF-Konzept

Über uns

Das Austria Institut für Europa und Sicherheitspolitik / AIES befasst sich mit der Weiterentwicklung der EU und ihrer Außen-, Sicherheits- und Verteidigungspolitik. Neben der wissenschaftlichen Analyse erarbeitet das AIES praxisorientierte Empfehlungen für die Politik. Das

AIES Fokus

AIES Fokus 6/2018: The Prespa Agreement
Sofia Maria Satanakis: Greece and the Former Yugoslav Republic of Macedonia: The Prespa Agreement. What comes next?, AIES Fokus 6/2018

DSGVO

Lesen Sie bitte die Erklärung des AIES zur Datenschutz-Grundverordnung, DSGVO, die am 24. Mai 2018 europaweit in Kraft getreten ist.

Webdesign by EGENCY