Corona-News des AIES

Lesen Sie das tägliche PDF-Bulletin unserer Experten.

Day 16 (31.03.20)
+++ Corona Semester an Unis +++ Faßmann plant neutrales Semester an Universitäten +++ Antikörpertests in Ischgl +++ 10.426 Anzeigen +++ Aufruf an Pensionisten +++ Verwirrung um Mundschutz +++ 9.772 bestätigte Fälle +++ Quarantänegebiete in Salzburg werden ausgeweitet +++ Gewalt und Hunger als Konsequenz der Krise +++ Schweden: der andere Weg? +++ USA Entwicklung im Detail +++

Day 15 (30.03.20)
+++ neues Maßnahmenpaket +++ Mund-Nasen-Schutz in Supermärkten +++ Schließung von Hotels +++ Risikogruppe wird beruflich freigestellt +++ stärkerer Polizeieinsatz +++ Über 100 Todesfälle in Österreich +++ Wieso die Infektionsquote in Israel so hoch ist +++ Trump: mit 100.000 Toten haben wir einen guten Job gemacht +++ Ungarn: unumschränkte Macht für Ungarns Premier Orban +++

Day 13+14 (29.03.20)
+++ Zahl der Infizierten steigt +++ Wachstum gering mit 6,7% +++ Black Hawk Mission erfolgreich +++ Kurz kritisiert EU +++ Liefer- und Grenzprobleme +++ Kurzarbeit Volumen wird aufgestockt +++ Steuerstundungen +++ Kritik an Non-Food-Artikel Verkauf in Supermärkten +++ 23.500 Personen sitzen noch immer im Ausland fest +++ NÖ lässt 24 Stunden BetreuerInnen einfliegen +++

Day12 (27.03.20)
+++ Gefahrenlage für Einsatzkräfte +++ Spuckattacken +++ Coronaparties +++ Fake News +++ Neffentrick +++ Entwicklung in der USA katastrophal ++ Schutzkonzepte für Seniorenheime kommen +++ Coronapeak Mitte April bis Mitte Mai erwartet +++ OMV muss 4 Milliarden Euro einsparen +++

Day 11 (26.03.20)
+++ Studie: vermutlich 11.000 Erkrankte im April +++ Zahl der Intensiv- und Spitalspatienten stark gestiegen +++ weltweit 470.000 Fälle +++ Pongau neuer Hotspot? +++ Big Data Pläne unter Kritik +++ Härtefond ab Freitag verfügbar +++

Day-10 (25.03.20)
+++ Vereinte Nationen: Corona-Pandemie ist eine Bedrohung für die gesamte Menschheit +++ deutlich mehr Menschen in Spitälern als zuvor kommuniziert +++ Zahlen waren nicht aktuell +++ kontaktloses Zahlen ab 50 Euro möglich +++ Assange kommt nicht frei +++ erster Häftling in Österreich infiziert +++ ÖBB verzeichnen Fahrgastrückgang von 90% +++

Day-09 (24.03.20)
+++ ab dieser Woche sollen die Ausgangsbeschränkungen Wirkung zeigen +++ Wien erweitert Testkapazitäten +++ Bundesland Salzburg sperrt Spielplätze +++ 7000 Arbeitskräfte für Landwirtschaft +++ Unterstützung im Gesundheits- und Handelswesen notwendig +++

Day-08 (23.03.20)
+++ Schutzkleidung aus China kommt heute an +++ Oberösterreich entwickelt sich zum Corona-Hotspot +++ 18.000 Unternehmen haben Interesse an Kurzarbeit +++ klinische Tests von vier experimentellen Methoden zur Behandlung beginnen +++

Day-06-07 (22.03.20)
+++ relativer Zuwachs in Österreich sinkt +++ 95% der ÖsterreicherInnen kooperieren sensationell +++ Ausbau der Testkapazitäten in Diskussion +++ EU muss Inselflüchtlingslager räumen +++ Hallein: Krankenhaus unter Quarantäne +++

Day-05 (20.03.20)
+++ erster Nationalratsabgeordneter positiv getestet +++ Ausgangsbeschränkungen und Sperren verlängert +++ alle Geschäfte sollen nur noch bis 19 Uhr offen haben +++ zweites Corona-Krisen Paket auf dem Weg +++

Day-04 (19.03.20)
+++ Quarantäneverordnung für alle 279 Tiroler Gemeinden +++ Rehakliniken, Thermen und Kuranstalten werden geschlossen +++ knapp 30.000 ÖsterreicherInnen auf der Homepage des Außenministeriums registriert +++ Hotel wird in Krankenhaus umgebaut (Innsbruck) +++

Day-03 (18.03.20)
+++ “Das wird noch sehr, sehr lange dauern” +++ Zentralmatura verschoben +++ weitere Tiroler Gemeinden unter Quarantäne +++ Regierung plädiert: Kurzarbeit statt Kündigung +++

Day-02 (17.03.20)
+++ Verdopplung der Zahl innerhalb von 3 Tage +++ Rückholaktionen für ÖsterreicherInnen laufen +++ Ungarns Grenze zu Österreich seit Mitternacht für Personenverkehr geschlossen +++ gesamte Vorarlberger Arlbergregion ab sofort unter Quarantäne +++

Day-01 (16.03.20)
+++ Das AIES informiert ab heute täglich +++ österreichweite Ausgangsbeschränkung +++ nur noch drei Gründe das Haus zu verlassen +++ Rezession kommt +++ Oberstufenschüler bleiben seit heute zu Hause +++