Erst „Sicherheits- und Verteidigungsunion“, dann „europäische Armee“?

Wissenschaftliche und praxisorientierte Beiträge zur Zukunft der europäischen Verteidigung bei der 2. AIES-KFIBS-Nachwuchstagung in Bonn

PDF-Programm

15.10.2018



Vom 5. bis 6. Oktober 2018 fand die zweite AIES-KFIBS-Nachwuchstagung für Europawissenschaftler(innen) und Sicherheitspolitikforscher(innen) in Bonn statt. Die Tagung wurde dieses Jahr zusätzlich in Zusammenarbeit mit dem Center for International Security and Governance (CISG) der Universität Bonn durchgeführt und trug den Titel Erst „Sicherheits- und Verteidigungsunion“, dann „europäische Armee“? Wissenschaftliche und praxisorientierte Beiträge zur Zukunft der europäischen Verteidigung.

Die Vortragenden analysierten u.a. die Auswirkungen des Brexit auf die europäische Verteidigung, die Ständige Strukturierte Zusammenarbeit (PESCO), neue Bedrohungsformen für die EU sowie die Idee eines „Intermarium“.

Seit dem Jahr 2017 organisiert das AIES in Kooperation mit dem Kölner Forum für Internationale Beziehungen und Sicherheitspolitik e.V. (KFIBS) jährlich Tagungen zu aktuellen europapolitischen Themen, welche primär auf wissenschaftliche Nachwuchskräfte ausgerichtet sind.

PDF-Download

Vortrag von Sofia M. Satanakis zum Thema: „Die österreichische EU-Ratspräsidentschaft in der zweiten Jahreshälfte 2018 im Hinblick auf die europäische Sicherheits- und Verteidigungspolitik“


AIES Research Fellow Sofia Maria Satanakis bei ihrer Präsentation