20. Europaforum - Strategische Herausforderungen für Europa

Am 11. November 2016 veranstaltete das AIES gemeinsam mit der Politischen Akademie sowie dem Wilfried Martens Centre for European Studies das mittlerweile 20. Europaforum in der Diplomatischen Akademie Wien.

PDF-Programm 20. Europaforum

23.11.2016 / Vorige / Nächste Meldung



Der Außenminister der Republik Slowakei, S.E. Miroslav Lajčák, bei seinem Vortrag. Alle Fotos: Ernst Weingartner

Das diesjährige Europaforum stand unter dem Generalthema ‚Strategische Herausforderungen für Europa‘. Nach einer kurzen Einführung von AIES Präsident Dr. Werner Fasslabend, eröffnete der Außenminister der Republik Slowakei, S.E. Miroslav Lajčák die Veranstaltung, indem er auf die aktuellen internen sowie externen Herausforderungen Europas einging. Anschließend wurde vom ehemaligen Verteidigungsminister der Republik Polen, Dr. Bogdan Klich die Entwicklung und Problematik der GSVP, und von Dr. Francois Heisbourg die Thematik der neuen globalen Strategie der EU eingehend behandelt. Bundesminister für Inneres, Mag. Wolfgang Sobotka und Bundespräsident Dr. Heinz Fischer sprachen im Anschluss jeweils über die Migration als sicherheitspolitische Herausforderung und Aspekte der österreichischen Außen-und Sicherheitspolitik im europäischen Kontext.

Im zweiten Teil des Europaforums setzten sich Janis Karlsbergs und Dr. Sven Biscop jeweils mit den zwischeneuropäischen Beziehungen und der Notwendigkeit eines EU-Weißbuchs zur Verteidigung auseinander. Dr. Akkan Suver und der frühere Staatssekretär für Verteidigung von Pakistan, General Yasin Malik Asif beendeten das diesjährige Forum mit ihren Ausführungen über die aktuellen sicherheitspolitischen Herausforderungen in Europas Nachbarschaft.